Loading...

Meine Kontakte zu Petrus benachrichtigten mich, dass ab Montag wirklich Herbst werden soll! Man kann es sich ja nicht wirklich vorstellen, aber wir sollten gerüstet sein für alle Wetterlagen!

Wir benötigen Kariertes, Gestreiftes, Haariges, Felliges, Flauschiges – iiiihhh, es fröstelt mich grad ein wenig – und noch vieles mehr.

Es soll alles komfortabel sein, denn Bequemlichkeit ist ultimativ modern.

Maskuline Dessins in Wolloptiken, wie Fischgrat, Glencheck, Pied-de-Coq, Nadelstreifen, …. oder ganz einfach gesagt: Karos aller Art sind gross in Mode.

Haarige und zottelige Garne sind wesentlich für trendy Strickteile. Das kann ein flauschiges Bouclépullöverchen sein, bezaubernd kombiniert mit einer femininen Blütendruck-Bluse, oder Chenille! Ja …. kommt wieder! Könnt ihr euch noch erinnern? Es sagte mal jemand, dass das Garn wie eine behaarte Raupe aussehen würde. Und ja, es hat was.

Pailletten, Metallic-Glanz, Glitzer und Animal-Prints sorgen für coole Effekte. Allen voran der LEO Print, wie z.B. die kuschlige Teddy Kapuzenjacke von MINX. Wer es nicht so tierisch mag, die Fake Fur Jacke gibt es auch in uni.
Fake Fur – DAS Trendmaterial überhaupt.

SAMT ist soft und riche – ein luxuriöser Stoff. Wie der maskuline Blazer in edlem Cognac. Als samtweiches Einzelteil, kombiniert mit einer anderen Qualität, zum Beispiel einer Lederhose und einer semitransparenten Bluse sieht er einfach top aus! Oder gleich als ganzer Anzug – mit der passenden Samt-Hose.

Blusen zeigen sich von zarten fließenden Varianten bis zum coolen Herrenhemd. Diese haben wir ja in Hülle und Fülle von unserem Label „peter o. mahler“. Aus dem bekannten und beliebten Hightech Material, einem supermodernen Polyester – waschen, trocknen, tragen, wohlfühlen.

Blusendetails sind das A und O! Voluminöse Ärmel, neuartige Kragenformen, Überweiten, Schlitzungen, Volant-Varianten und Binde-Effekte, wie die Schluppen Bluse.

Die Hose bleibt selbstverständlich schmal – wer aber wirklich, wirklich modisch sein will, trägt fliessende weite Hosenmodelle! Und wie wärs mit einem wadenlangen Cardigan oder eine LongWeste dazu?!

Der Rock ist wadenlang – und vielleicht hast du sogar Lust auf ein plissiertes Modell? Eine Spitzen-Kombination finde ich, wenn der Rock mit einem groben Oversize-Strickpulli angezogen wird oder auch, ganz anders, mit einem Lederhemd. Dazu passen Stiefel.

Lederkleider sind sehr angesagt!

Starke Farben wie leuchtendes Azur oder Curry machen ganz einfach fröhlich.

Frozen Berries bis zu einem satten, gebrannten Rot, z.B. kombiniert mit Rosé-Tönen wirkt sehr raffiniert.

Pures Wollweiss, warme Ecrus und Hellgraue Melangé bringen Frische an die Kleiderstange und in den Schrank.

Eine fantastische Farbwirkung erzielt man am einfachsten durch eine Ton-in-Ton Kombination – wie der curry/goldene Anzug von Ania Schierholt zeigt.

Oh ja … und nicht vergessen: BLACK IST BACK

Ich geh dann mal shoppen – wer kommt mit?

Hast du im Schrank eine Hose, ein Pulli oder Bluse, die du letzten Winter fast nie getragen hast? Manchmal passt so ein gekauftes Einzelteil ja irgendwie zu nichts. Dann nimm sie beim nächsten Einkauf mit. So kannst du dir eine neue Kombination zusammenstellen und dieses Einzelstück gleich mit integrieren – und voilà – aus einem neu gekauften Outfit ergeben sich zwei.

Und FERTIG für heute …. ❤


Bitte vergiss nicht, am Ende dieses Beitrags auf das Herz zu klicken, wenn dir mein Post gefällt

Über deinen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Du musst dich bloss mit Facebook oder E-Mailadresse anmelden und schon klappt es mit dem Versenden.

Diesen Artikel teilen

Mehr Artikel

related post

Eine kleine Freundinnen Geschichte

Als ich junge 21 Jahre zählte, besuchte ich eine Weiterbildung an der Textilfachschule. Ich schlend..
related post

„peter o. mahler“ unser avantgardistisches Label

Unsere dritte Marke die wir im Portfolio führen ist „peter o. mahler“ Ein aussergewöhnliches L..
related post

Streifen Streifen Streifen Streifen

Streifen sind eines der schönsten Muster – Ein Kultklassiker Breite Streifen – feine Streifen..